Vorzeitige Ejakulation: Tipps um das zu früh kommen zu verhindern

zu früh kommen verhindern übungen

Vorzeitiger Samenerguss ist fast so ein großes Tabuthema wie Erektionsstörung. Doch das sollte nicht so sein, vor allem wenn man bedenkt das eigentlich jeder Mann in seinem Leben zu früh kommen wird. Das heißt natürlich nicht das fast alle Männer an der Sexuellen Fehlfunktion des Ejaculatio Praecox(vorzeitige Ejakulation) leiden. Doch das Totschweigen des Themas hilft niemandem. Es führt bei Männer mit diesen Problemen zu enormen Frust und Minderwertigkeitsgefühlen obwohl es gar nicht so sein muss, denn nicht selten lässt sich zu früh kommen verhindern und zwar mit gezielten Übungen.

Was ist frühzeitiger Samenerguss und wann brauche ich Hilfe?

Zunächst muss klargestellt werden, dass man noch keine sexuelle Fehlfunktion hat, wenn man nur ein oder zwei Mal etwas schneller als sonst kommt. Das passiert fast allen Männern im Laufe des Lebens. Leider fühlt sich trotzdem fast jeder in dem Moment unzureichend und geschädigt in seiner Männlichkeit. Daran liegen oft falsche Vorstellungen, wie zum Beispiel aus Pornos wie lange man standhaft sein muss. Oft sind Angst vor erneutem Versagen die Folge und können einen psychisch so belasten, dass dies wirklich Realität wird.

Von einer wirklichen medizinischen Störung und vorzeitigem Samenerguss spricht man aber nur, wenn dies regelmäßig passiert und zwei bestimmt Kriterien erfüllt sind. Das Eine ist, dass die Zeit bis zum Orgasmus unter zwei Minuten ist. Manchmal wird dies sogar auf unter eine Minute beschränkt. Das zweite Kriterium ist, dass der Mann seine Erregung nicht steuern kann. Er kann den Orgasmus nicht aufhalten, selbst wenn er nicht über erregt ist. Halten diese Symptome über mehrere Monate hat die medizinische Störung des vorzeitigen Samenergusses

Das größte Problem bei der Bekämpfung ist für die Betroffenen der Scham. Oft hoffen sie das es beim nächsten mal schon klappen wird. Doch das wird zu Teufelskreis. Misserfolge führen zu Versagensangst und Leistungsdruck was in folge wieder zu Misserfolgen führt. Der Mann fühlt sich danach oft schuldig und unzureichend für seine Partnerin und fängt an sexuelle Nähe immer mehr zu meiden. Dadurch fühlen sich viele Partnerinnen zurückgewiesenen und nicht selten kann dann auch die Beziehung in die Brüche gehen.

Zum Glück gibt es zumindest dafür eine sehr einfache Lösung, nämlich Kommunikation. Man sollte mit der Partnerin reden und es ist zudem extrem wichtig sich Hilfe zu holen. Leider kann es schwierig sein den richtigen Arzt zu finden, das viele nicht ausreichend mit dem Thema vertraut sind. Auch Therapeuten benötigen eine Zusatzschulung und sind oft nur schwer zu finden.

Ich komme zu früh: Welche Ursachen hat die zu frühe Ejakulation?mein mann kommt zu früh? was tun wenn man zu früh kommt

Eine einzelne Ursache lässt sich fürs zu früh kommen nur schwer festlegen. Leider ist die vorzeitige Ejakulation und wie man sie verzögern kann, bei weitem nicht so gut erforscht wie etwas eine Potenzstörung. Meist wird jedoch gesagt, dass das Phänomen zum größten teil psychisch bedingt ist.

Wichtig zu wissen ist, dass es zwei Arten des vorzeitigen Orgasmus gibt, die primäre und die sekundäre. Die primäre Form liegt vor, wenn der Betroffene schon seit der ersten sexuellen Erfahrung zu schnell kommt. Die sekundäre Form ist, wenn der frühzeitige Samenerguss erst mit der Zeit aufgetreten ist.

Die sekundäre Form tritt vorwiegend mit zunehmendem alter auf. Zudem stehen meist körperliche Faktoren im Vordergrund. Das Interesse an Sex und die stärker der Erektion nehmen ab. Deshalb wird eine stärker Stimulation benötigt, was die Kontrolle der vorzeitigen Ejakulation deutlich schwerer macht. Andere Ursachen können zum Beispiel eine Entzündung der Harn und Geschlechtsorgane sein. Auch Diabetes und multiple Sklerose können den Mann dazu bringen zu früh zu kommen.

Bei jüngeren Männer die zu früh kommen spielen meist psychische Faktoren eine große Rolle. Zusätzlich kommt bei vielen noch die Unerfahrenheit dazu. Sie hatten nicht viel oder noch nie Sex und haben durch Pornos und anderes viel zu hohe Erwartungen. Kommen sie nun relative schnell so schämen sie sich und haben Angst vor der nächsten sexuellen Begegnung. Mit jedem Versagen bilden sich die Ängste weiter aus und machen das Samenerguss verhindern immer schwerer.

Auch generelle Nervosität kann eine vorzeitiger Samenerguss Ursache sein. Dies muss nicht nur bei dem ersten Mal sein, sondern auch mit einer neuen Person mit der man noch nicht so vertraut ist oder auch allgemein bei einem höheren Maße an Erregung. Zudem gibt es noch viel andere psychische Gründe warum der Mann zu früh kommt. Stress, unterbewusste Probleme, Schuldgefühle, gestörte Beziehungen zu der eigenen Sexualität oder Minderwertigkeitsgefühlen können alles frühzeitige Samenerguss Ursachen sein.

All diese Gründe könne mit der Zeit durch sich wiederholende negative sexuelle Erfahrungen immer mehr verstärken bis sie sich zu einer sexuellen Störung entwickeln. Meistens erfährt man früh in seinem sexuellen Leben häufiger eine vorzeitige Ejakulation. Doch das ist ganz normal, fast jeder Mann hat das, aber lernt mit der Zeit wie man die Ejakulation kontrollieren kann und wie man nie wieder zu früh kommt bzw. das zu früh kommen verhindern kann.

Was tun wenn man zu früh kommt? Wie vorzeitiger Samenerguss verhindert werden kann

Durch Therapie die Ejakulation hinauszögern:nie wieder zu früh kommen

Hat man ein anhaltendes Problem und man wundert sich was man tun kann wenn man zu früh kommt sollte man eine Therapie in Betracht ziehen. Bei dieser Sexualtherapie hat man über mehrere Wochen Beratungsgespräche in denen man lernt den eigenen Körper, die eigene Lust und den Partner besser zu verstehen. Man lernt außerdem wie man psychischen Druck abbauen kann. Darüber hinaus werden Atemtechniken, Berührungen und Stufenweise Erregung in einer Umgebung mit möglichst wenig Druck und Versagensangst geübt.

Selbstehilfe zum später zu kommen

Ist das Problem nicht so schwerwiegend kann es auch sein, dass man den vorzeitigen Samenerguss auch durch Selbsthilfe abtrainieren kann. Es gibt zu diesem Thema einige tiefer gehende Videokurse die sehr hilfreich sein können. Dort kann man noch mehr und bessere Übungen lernen wie man der Vorzeitigen Samenerguss verhindern kann.

nie wieder zu früh kommen mit der Stopp-Start-Methode:

Bei der Stopp-Start-Methode masturbiert er oder die Partnerin bis er stark erregt ist. Kurz vor dem Orgasmus wird die Stimulation für einen Zeitraum von 30 bis 60 Sekunden unterbrochen, sodass die Erregung sich wieder etwas abbaut. Danach geht das ganze wieder von vorne los. Diesen Vorgang wiederholt man drei bis fünfmal, bis er kommen darf. Eine Variation dieser Technik ist die Squeez Technik. Diese verläuft ziemlich gleich. Nur die Erregung wird nicht nur gestoppt, sondern geradezu erstickt indem die Partnerin eine bestimmte Stell in der Höhe der Eichel fest zudrückt.

Das „zu früh kommen“ Medikament und wann es wirklich notwendig ist:

Medikamente sind keine normalen Tipps gegen zu früh kommen und sie sollten nur als letzte Möglichkeit verwendet werde, wenn sonst nichts funktioniert hat. Es wird eine bestimmtes Antidepressiva verwendet was den Serotoninhaushalt beeinflusst. Eigentlich wird dieses Medikament für Angststörungen und Depression eingesetzt ist aber auch wirksam darin den vorzeitigen Samenerguss zu verhindern.

Deine Ejakulation kontrollieren mit PC-Muskel Training:

Ist man unerfahren und will später kommen bieten sich das PC-Muskel-Training an. Dadurch erhält man deutlich erhöhte Kontrolle über den eigenen Orgasmus und kann ihn verzögern. Der Muskel befindet sich zwischen Scham und Steißbein und ist für ungeübte relativ schwer zu finden und anzuspannen. Um ihn zu finden kann man beim Urinieren versuchen den Strahl zu unterbrechen. Der Muskel der nun angespannt ist, ist der PC-Muskel. Um ihn zu trainieren sollte man ihn für 2 Sekunden Anspannen und für 2 Sekunden Entspannen. Diese Übung sollte man 30 mal wiederholen und dreimal pro Tag machen. Schon nach kurzer Zeit sollte man die Änderung in der Kontrolle über den Orgasmus merken.

Tipps gegen zu früh kommen: Kommunikation, Offenheit und Übung

Wichtig um die psychischen Konflikte zu bewältigen sind vor allem Kommunikation mit dem Partner, Offenheit über das Problem und andauernde Übung um das Problem zu bewältigen. Macht man all diese Dinge und verbindet es am besten noch mit der oben genannten Therapie, dann braucht man kein Medikamente fürs zu früh kommen, erlangt schnell die Kontrolle und ist in der Lage vorzeitigen Samenerguss zu unterdrücken.